Soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche spielen im Bereich des Kinderschutzes eine besondere Rolle. Oftmals ist es die erste Anlaufstation außerhalb der Familie. Das Personal hat durch den häufigen Kontakt einen sehr enge Beziehung zu den Kindern und Jugendlichen und haben in der Regel einen guten Einblick in die familiäre Situation. Sie haben so die Chance, Eltern frühzeitig zu unterstützen und zu beraten. Sie haben gleichfalls die Möglichkeit, frühzeitig erste Anzeichen von Kindeswohlgefährdung zu erkennen. Um in konkreten fällen sicher und souverän agieren zu können, benötigt jede Einrichtung ein Schutzkonzept.

So hat auch die Kindergruppe ein Schutzkonzept, welches Sie hier durchlesen können. SCHUTZKONZEPT